impressum & datenschutz kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Souveränes Auftreten in allen Präsentationssituationen
14.12.2018 [Ein Teilnehmerbericht von Joana]
Zum Seminar "Rhetorik für Fortgeschrittene" der dbb jugend nrw hieß Kommunikationstrainerin Denia Hegerfeld zehn junge Mitglieder für ein Wochenende in Königswinter herzlich willkommen. Teilnehmerin Joana berichtet:

In dem Rhetorik-Seminar ging es um viel mehr als gerade stehen und deutlich in die Kamera sprechen. Zunächst einmal wurden unsere Wünsche, Erwartungen und Ziele aufgenommen. Denia war schon sehr gut vorbereitet auf das Wochenende, doch es war für sie kein Problem, das Seminar kurzfristig entsprechend unserer Vorstellungen noch anzupassen.

Bei der modernen Kommunikation ist es vor allem sehr wichtig, dass unsere Bedürfnisse in einem Gespräch erfüllt sind. Dadurch ist man schon sehr gut gestärkt in der Situation. Gerade bei schwierigen Gesprächen, wo Schlagfertigkeit und der Umgang mit Einwänden erforderlich ist, sollte man auf sich selbst achten und authentisch sein.

Zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer ließen sich
von der dbbj nrw in Sachen Rhetorik schulen
Eine Übung für eine gute und gewaltfreie Kommuni­ka­tion ist, sich selbst wahrzunehmen. Dabei ist die Gegenüberstellung der Fragen "Wie wirke ich eigentlich auf andere?" und "Wie möchte ich auf andere wirken?" sehr hilfreich. In vielen einzelnen Vorträgen erhielt jeder ein Feedback unter anderem über Mimik, Gestik, Bewegung, Haltung und Stimme. Die klassische Video­aufnahme wurde nicht zwingend durchgeführt. Wer wollte, konnte mit der Kamera oder dem Smartphone aufgenommen werden, aber Pflicht war es nicht. Interessanter und wertvoller war das direkte Feedback der anderen Teilnehmer und der Dozentin.

Um überzeugend, strukturiert und verständlich ein Gespräch durchzuführen ist eine gute Vorbereitung das A und O. Denia stellte uns unterschiedliche Methoden vor, wie man einen sicheren Leitfaden für ein Gespräch oder eine Rede individuell erstellen kann.
Wir hatten an dem Wochenende auch viele Möglichkeiten für den Austausch untereinander und bei gemeinsamen Spielen wie Scharade oder "Heißer Stuhl" konnten wir unser Improvisationstalent herausfordern.

Ein großes Fazit, welches ich aus diesem Seminar mitgenommen habe, war, dass die Nervosität sich mit regel­mäßiger Übung sehr gut eingrenzen lässt und vielleicht wird es demnächst das Angebot, die freie Rede zu üben, auch in unserer örtlichen Jugendgruppe geben.